2014
2014

Fraunhofer-Preisverleihung

Auf der Jahrestagung der Fraunhofer-Gesellschaft unter dem Motto »Mit neuer Energie« am 21. Mai 2014 in Freiburg wurden der Wissenschaftspreis des Stifterverbandes und drei Joseph-von-Fraunhofer-Preise verliehen. Zu der Wissenschaftsshow im Konzerthaus waren 700 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik geladen. Ehrengast war Ministerpräsident Winfried Kretschmann.

Preisträger des Wissenschaftspreises des Stifterverbandes 2014

  • Dr. Andreas Kailer und Dr. Tobias Amann (Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM)
  • Dr. Holger Kretzschmann (Nematel GmbH)
  • Werner Stehr und Susanne Beyer-Faiß (Dr. Tillwich GmbH)

für eine Entwicklung von technisch nutzbaren Flüssigkristall-basierten Schmierstoffen, die Reibungsverluste um 60% und den Gesamtverschleiß einer Schmierpaarung um etwa 20% verringern.

Die Preisträger des Joseph-von-Fraunhofer-Preises 2014:

  • Prof. Dr. René Beigang vom Fraunhofer-Institut für Physikalische Messtechnik IPM und der Leiter der Bereiche Public Security und Photonics der Firma Hübner, Dipl.-Ing. Thorsten Sprenger
    für die Entwicklung eines Terahertz-Postscanners »T-COGNITION« zur sicheren Identifizierung von Gefahrenstoffen wie Sprengstoffe und Drogen.
  • Dr. Siegfried Fößel und Heiko Sparenberg vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS
    für die Softwareentwicklung »easyDCP«. Dadurch ist es auch kleineren Produktionen möglich, zuverlässig digitale Kinopakete (DCPs) für alle Kinosysteme zu erstellen – und dies ohne vertieftes Expertenwissen über Besonderheiten der gültigen Standards.
  • Dr. Matthias Popp, Prof. Dr. Andreas Hartwig und Andreas Lühring vom Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM
    für die Entwicklung eines Klebeverfahrens mit vorappliziertem Klebstoff »Pre-Applicable Structural Adhesives« (PASA®).

mehr Info

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*