2002
2002

Fraunhofer-Institut für Atmosphärische Umweltforschung IFU

Das ehemalige Fraunhofer-Institut für Atmosphärische Umweltforschung IFU geht Anfang des Jahres in das Forschungszentrum Karlsruhe und damit in die Trägerschaft der Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e. V. (HGF) über.

Atmosphärenforschung ist langfristige Vorsorgeforschung. Deshalb geriet das Fraunhofer-Institut für Atmosphärische Umweltforschung IFU in einer Wissenschaftsorganisation, die sich der angewandten Forschung verschrieben hat, zunehmend in eine Sonderrolle. Einer Empfehlung des Wissenschaftsrates folgend wird das IFU zum 1.1.2002 organisatorisch in das Forschungszentrum Karlsruhe, eines der Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft, integriert. Als viertes Teilinstitut des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung wird das IFU dessen Arbeitsspektrum in idealer Weise ergänzen. Sein Standort bleibt weiterhin Garmisch-Partenkirchen.