1986
1986

Joseph-von-Fraunhofer-Preise

Die Preisverleihung der Joseph-von-Fraunhofer-Preise 1986 fand auf der Jahrestagung in Wiesbaden statt.

Preisträger des Joseph-von-Fraunhofer-Preises:

  • Michael Göhner und Gerd Schlaich
  • vom Fraunhofer-Institut für Informationstechnik und Automatisierung IPA
    für ihre Vollautomatische Kabelbaumontage mit Robotern

  • Gottfried Bonn, Rudi Grimm, Ingolf Hertlin, Joachim Tatje
  • vom Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung IITB
    für ihre Systemarchitektur und Programmkonstruktion sehr großer Prozessbediensysteme

  • Gerhard Fischer und Dr. Vatroslav Grubisic
  • vom Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF für ihre Versuchseinrichtung zur wirklichkeitsgetreuen Untersuchung der Betriebsfestigkeit von Fahrzeugrädern, Naben und Lagern

  • Dr. Horst-Lothar Fiedler
  • vom Fraunhofer-Institut für Mikroelektronische Schaltungen und Systeme IMS für die Herstellung eines monolithischen VLSI-Bauelements für ISDN-Schnittstellen

  • Wolfgang Müller, Günter Schäfer und Dr. Volker Schmitz,
  • vom Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP für ein Verfahren und Geräte zur Ultraschall-Abbildung von Werkstofffehlern

  • Prof. Dr. Wolfram Wettling und Dr. Johannes Windscheif
  • vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF für die Zerstörungsfreie Prüfung von GaAs-Wafern