2006
2006

Impulse für Innovationen

Die Fraunhofer-Gesellschaft unterstützt die Hightech-Strategie der Bundesregierung mit einem Bündel von Aktivitäten. Das betonte ihr Präsident Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger auf der Fraunhofer-Jahrestagung am 18. Oktober in Bremen. Die Bundesregierung hat die »Hightech-Strategie für Deutschland« ins Leben gerufen. Darin definiert sie 17 Technologiethemen, von denen besondere Impulse für die Wirtschaft zu erwarten sind. Die Forschungsunion, das von Bundesforschungsministerin Dr. Annette Schavan einberufene Gremium führender Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft, hilft dabei, diese Hightech-Strategie umzusetzen und weiterzuentwickeln. Die meisten Themen der Hightech-Strategie stellen auch Schwerpunkte der Fraunhofer-Forschung dar. 14 davon werden von Fraunhofer-Instituten besonders intensiv bearbeitet.

Fraunhofer-Innovationscluster
Die Fraunhofer-Gesellschaft hat aus ihrer Erfahrung in der angewandten, wirtschaftsnahen Forschung heraus die Initiative zum Aufbau und Betrieb mittelfristig angelegter Innovationscluster mit regionalem Kern ergriffen. Die Initiative wurde im Rahmen des Pakts für Forschung und Innovation gestartet. Das Angebot ergänzt ähnliche Initiativen anderer Forschungsorganisationen und Zuwendungsgeber zur Einrichtung wissenschaftlicher Exzellenzzentren, indem es sich gezielt der Schnittstelle Wissenschaft – Wirtschaft widmet.