1949
1949

Gründung der Fraunhofer-Gesellschaft

26. März 1949: Gründung der Fraunhofer-Gesellschaft in München. Der gemeinnützige Verein verwaltet öffentliche Fördermittel und Mitgliederspenden und stellt sie der wirtschaftsnahen Forschung zur Verfügung. Wirkungsfeld ist zunächst die bayerische Wirtschaft. Entsprechend dem Bedarf der ersten Nachkriegsjahre stehen Forschungen im Bergbau, der Hüttentechnik und des Maschinenbaus im Vordergrund. Schirmherr der Gründungsversammlung ist Staatssekretär Hugo Geiger

Ihren Namen verdankt die Fraunhofer-Gesellschaft dem Münchener Gelehrten Joseph von Fraunhofer (1787–1826), der als Wissenschaftler, Erfinder und Unternehmer gleichermaßen erfolgreich war.

Podcast anhören
(Interview mit Carl Preyss, Gründungsmitglied der Fraunhofer-Gesellschaft, zum 60-jährigen Fraunhofer-Jubiläum)