2004
2004

Fraunhofer-Preisverleihung

Auf der Jahrestagung der Fraunhofer-Gesellschaft 2004 in Dresden wurden der Wissenschaftspreis des Stifterverbands, die Joseph-von-Fraunhofer-Preise und die Hugo-Geiger-Preise verliehen.

Preisträger Wissenschaftspreis des Stifterverbands

  • Dr. Klaus Bergmann, Dr. Jürgen Klein, Dr. Willi Neff, Sven Probst, Ralf Prümmer, Stefan Seiwert und Konstantin Walter vom Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
  • und Aachener Forscher der RWTH Aachen, der Philips GmbH, der Philips Extreme UV GmbH und der AIXUV GmbH
  • für die Entwicklung einer extremen UV-Lichtquelle zur Herstellung höchst integrierter Halbleiterchips und Nanomesstechnik

Preisträger des Joseph-von-Fraunhofer-Preises:

  • Dipl.-Ing. Sven Carsten Lange,
  • vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
    für die Entwicklung einer minimal-invasiven, multifunktionalen Interventionsnadel aus kohlenstoffaser-verstärktem Kunststoff für die MR-unterstützte Bandscheibentherapie

  • Dr.-Ing. Jürgen Herre und Dipl.-Ing. Eric Allamanche vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS und Dipl.-Ing.Markus Cremer Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
  • für ihre Forschungsarbeit an einer robusten inhaltsbasierten Identifikation von Adiosignalen – AudioID

  • Dr.-Ing. Thomas Wiegand, Dr.-Ing. Heiko Schwarz, Dipl.-Math. Detlev Marpe
  • vom Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut HHI
    für ihre Beiträge zur Entwicklung des H.264/AVC-Videokodierstandards

Hugo-Geiger-Preis

  • Dipl.-Phys. Frank Meinecke vom Fraunhofer-Institut für Rechnerarchitektur und Softwaretechnik FIRST für seine Diplomarbeit zum Thema »Resampling-Techniken für ICA und ihre Anwendungen in der biomedizinischen Datenanalyse«
  • Dipl.-Biol. Jochen Schwenk vom Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB für seine Diplomarbeit zum Thema »Neue Ansätze zur Identifizierung potenzieller Virulenzfaktoren in Candida albicans«
  • Dipl.-Ing. Michaela Harz vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF für ihre Diplomarbeit zum Thema »SPR-Sensor zur parallelen Detektion von mehreren biochemischen Proben«