2006
2006

Fraunhofer-Preisverleihung 2006

Die Verleihung der Fraunhofer-Wissenschaftspreise fand am 18. Oktober 2006 in Bremen unter dem Motto »Wir schaffen Verbindungen« statt. Es wurden der Stifterverbandspreis, die Joseph-von-Fraunhofer-Preise und die Hugo-Geiger-Preise verliehen.

Preisträger des Wissenschaftspreises des Stifterverbands

  • Dr. Andreas Bräuer, Dr. Peter Dannberg, Dr. Sergey Kudaev und Dr. Peter Schreiber vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF
  • mit ihren Partnern von Siemens VDO Automotive, Carl Zeiss Jena GmbH, OSRAM Opto Semoconductors
  • für die Entwicklung von Dünnschicht-LEDs für kleine handliche Beamer, für Rückprojektionsfernsehen oder für Head-Up-Displays

    Joseph-von-Fraunhofer-Preise

    • Dr. Siegmund Pastoor, Dr. René de la Barré und David Przewozny
    • vom Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI
      für die Entwicklung interaktiver 3D-Visualisierung mit Gesteninteraktion

    • Dr. Christoph Wild
    • vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF
      für die Entwicklung von hochpräzisen Hohlkugeln aus synthetischem Diamant zur Energiegewinnung mittels Kernfusion

    • Prof. Dr. Berndt Brenner und Frank Tietz
    • vom Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS
      für die Entwicklung eines neuen Verfahrens zur Erhöhung der Lebensdauer von Turbinenschaufeln

    • Dr. Thomas Peschel, Dipl.-Ing. Christoph Damm und Dr.-Ing. Volker Guyenot
    • vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF
      für die Entwicklung eines Klappenimplantats, das mit einem Kathetersystem über die Leistenschlagader bis zum Herzen geführt wird

      Hugo-Geiger-Preise

    • Jan Hansmann
    • vom Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB»
      für die Entwicklung eines Bioreaktors für den Einsatz im vaskularisierten Tissue Engineering«

    • Frauke Junghans
    • vom Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM»
      für die mikromechanische Charakterisierung von Spinnenseidenproteinschichten«

    • Elena Lindemann
    • vom Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB
      für die Entwicklung eines einfachen alternativen Verfahrens zur Genexpressionsanalyse