1999
1999

Integration der GMD beschlossen

Die Integration der GMD – Forschungszentrum Informationstechnik GmbH in die Fraunhofer-Gesellschaft wird beschlossen. Die acht neuen Institute aus der GMD sollen zusammen mit sechs einschlägig orientierten Fraunhofer-Instituten den neuen Verbund Informations- und Kommunikationstechnik bilden, der mit 14 Instituten und 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den größten europäischen IuK-Forschungsverbund darstellt.

Im September 1999 hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der GMD, Prof. Dennis Tsichritzis, und dem Präsidenten der Fraunhofer-Gesellschaft, Prof. Hans-Jürgen Warnecke, die Absicht einer Zusammenführung von Fraunhofer-Gesellschaft und GMD-Forschungszentrum Informationstechnik GmbH bekannt gegeben.